Low Carb Dampfnudeln mit Vanillesauce – mein liebstes Rezept

Low Carb Dampfnudeln mit Vanillesauce in einer Auflaufform

Dampfnudeln ohne Weizenmehl – das ist für viele Hefeteigliebhaber ganz und gar nicht denkbar. Doch wenn man sich Low Carb ernährt, müssen halt Alternativen her. Sonst muss komplett auf bestimmte Gerichte verzichtet werden. Und da ich Dampfnudeln liebe, aber mich fast ausschließlich kohlenhydratarm ernähre, musste bei mir eine Alternative her. Viel habe ich auf dem Weg zur perfekten Low Carb Dampfnudel ausprobiert. Doch nun nach ein paar Anläufen und Rezeptveränderungen bin ich sehr zufrieden. Nachfolgend zeige ich Euch, wie Ihr Low Carb Dampfnudeln mit einer leckeren Vanillesauce zaubert. Doch vorab möchte ich schon eins sagen: Die Zubereitungszeit dauert insgesamt etwa 3 Stunden. Deshalb fangt früh genug damit an, um rechtzeitig zu essen 😉 Und nun los!

Nährwerte der Low Carb Dampfnudeln mit Vanillesauce:

Alle Dampfnudeln (etwa 4) mit der kompletten Vanilleauce enthalten etwa:

  • 2316 Kilokalorien / 63 Gramm Kohlenhydrate / 71 Gramm Eiweiß191 Gramm Fett

Zutaten für etwa 4 Low Carb Dampfnudeln mit Vanillesauce:

Butter, Ei, Vanille Flav Drops, Mandeln, Pfeilwurzelmehl, Xucker, Cremefine zum Schlagen, Flohsamenschalen, Mandelmehl, Zimt, Buttermilch

Los geht’s mit den Low Carb Dampfnudeln mit Vanillesauce:

1.) Vorteig anrühren

Los geht’s mit dem Vorteig: Dazu die Buttermilch in einem kleinen Topf etwa handwarm anwärmen. Dann die Buttermilch in eine kleine Schüssel geben und mit der Prise Zucker sowie der Frischhefe vermischen. Anschließend der Hefe etwa 20 Minuten Zeit geben, um zu arbeiten.

2.) Dampfnudelteig anrühren

Weiter geht es mit dem „richtigen“ Teig. Dafür gemahlene Mandeln, Mandelmehl, Flohsamenschalen, Butter, Ei, Xucker sowie die Prise Salz in eine große Rührschüssel geben. Anschließend mit einem Knethaken alle Zutaten kräftig miteinander vermischen.

Mit Handrührgerät werden Zutaten für Dampfnudelteig vermischt

Dann kommt der zu Anfang angerührte Vorteig zum Einsatz. Dieser wird nun zu den anderen Zutaten in die große Rührschüssel gegeben. Danach beide Teige kräftig mit den Knethaken miteinander vermischen.

Dampfnudelvorteig wird mit anderen Teigzutaten vermischt

3.) Low Carb Dampfnudel werden geformt

Sind alle Zutaten kräftig miteinander vermischt, müssen die Dampfnudeln in Form gebracht werden. Dazu den Teig in etwa 4 gleichgroße Stücke teilen und mit den Händen rund formen. Anschließend die Dampfnudeln in eine gefettete Auflaufform ablegen. Die Form sollte dabei unbedingt vorher gefettet werden. Macht Ihr das nicht, kleben die Dampfnudeln nach dem Backen an der Form fest und werden zerreißen.

Low Carb Dampfnudeln werden in einer Glas-Auflaufform abgesetzt

Sind alle Dampfnudeln in Form gebracht, braucht der Teig Ruhe. An einem warmen Ort sollten die Teigballen in der Auflaufform mit aufgesetztem Deckel etwa 2 Stunden ruhen.

3.) Vanillesauce anrühren

Kurz vor dem Ende der Ruhezeit muss die Vanillesauce angerührt werden. Dazu das Cremefine, etwa 80 Milliliter Wasser sowie 5 Tropfen Flavdrops Vanille in einen Topf geben und erhitzen. In der Zwischenzeit 3 Esslöffel Pfeilwurzelmehl mit den verbliebenen 20 Milliliter Wasser vermischen. Wenn der Cremefine-Wasser-Mix leicht köchelt, gebt Ihr nach und nach die Pfeilwurzelmehl-Wasser-Mischung in die kochende Flüssigkeit, bis die Vanillesauce eine leicht sämige Konsistenz hat. Doch Vorsicht: Wie bei normalem Saucenbinder auf, bindet das Pfeilwurzelmehl erst vollständig ab, wenn es aufgekocht wurde.

Low Carb Vanillesauce wird mit Pfeilwurzelmehl abgebunden

Ist die gewünschte Konsistenz erreicht, wird die Sauce noch nach Eurem Geschmack mit Süßstoff gesüßt.

4.) Dampfnudeln müssen gegart werden

Endspurt! Dafür gebt Ihr die soeben angerührte Vanillesauce zu den Dampfnudeln in die Auflaufform. Alle Teigklößchen in der Auflaufform müssen vollständig von Sauce umgeben sein. Dann stellt Ihr die mit Deckel abgedeckte Auflaufform in den auf 200 Grad (Umluft) vorgeheizten Backofen. Nach etwa 35 Minuten Garzeit sollten die Low Carb Dampfnudeln durchgegart und die Vanillesauce leicht einreduziert sein.

Low Carb Dampfnudeln in einer Auflaufform im Ofen

Tipp: Zimtliebhabern kann ich empfehlen, die Dampfnudeln mit einem Hauch von Zimt zu bestäuben. Ich finde das schmeckt echt super und passt perfekt zu den Low Carb Dampfnudeln.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Folge Mir oder teile diesen Inhalt!

Schreibe einen Kommentar